Aufblasbare SUP Boards (inflatable SUPs) werden mithilfe von elektrischen oder handbetriebenden Pumpen in Form gebracht. Durch moderne Drop-Stitch-Verfahren erreichen sie einen hohen Grad an Stabilität, der das Paddeln auch im offenen Ozean ermöglicht. Aufblasbare SUP Boards haben kaum signifikante Performance-Nachteile gegenüber Hardboards.

Constantin Schürer

Constantin Schürer, mehrfacher deutscher Meister in verschiedenen Wassersport-Disziplinen und Gründer von Surfer World.

Ein aufblasbares SUP Board lässt sich im Vergleich zu einem Hardboard platzsparend lagern und in einem speziellen Rucksack schnell und einfach transportieren. Optimale Steifheit für das Paddeln bei extremen Bedingungen bieten allerdings nur die Hardboards, beispielsweise mit einem Epoxy-Kern. Der Verwendungszweck sollte beim Kauf eines SUP Boards unbedingt berücksichtigt werden.

SUP Board aufblasbar

  •  
    RRD 4“ Air V3 inflatable SUP
  •  
    JP Sports Air inflatable SUP 2017
  •  
    Mistral Asana Inflatable SUP
  •  
    JP RacAir SUP Board 2016
  •  
    Naish Kinder Crossover LT inflatable SUP 2017
  •  
  •  
    RRD Air Tourer V3 inflatable SUP
  •  
  •