Race

In absteigender Reihenfolge

In absteigender Reihenfolge

Race Snowboard

Die Race Snowboards bilden eine eigene Familie unter den Snowboard-Modellen. Von Freeride- und Freestyle Snowboards unterscheiden sie sich schon allein optisch: Race Snowboards haben zumeist eine kurze flache, spitz zulaufende Nose und einen Tailbereich, der häufig eine gerade oder angeschrägte Kante hat. Race Snowboards mit einem Schwalbenschwanz sind ebenfalls relativ verbreitet. Die Race Snowboards sind für hohe Geschwindigkeiten und enge Kurven bzw. Carving Turns ausgelegt, mit der man die ganze Breite der Piste ausnutzen kann. Hinsichtlich ihrer Performance liefern die Race Snowboards eine Mischung aus Stabilität und Kontrolle, grandioser Beschleunigung, perfektem Kantengriff und enormer Laufruhe bei hohen Geschwindigkeiten. Die Race Snowboards werden ausschließlich mit sogenannten Hardboots gefahren, die einen speziellen Bindungstyp verlangen.

Bauweise und Shape 

Eine Kombination aus Racing Shape und Boots mit hartem Flex ermöglicht die direkte Kraftübertragung von Impulsen beim Snowboarden auf High-Speed-Niveau. Die Plattenbindung, mit welcher das Racing Snowboard ausschließlich gefahren wird, liefert hierbei ein zusätzliches Maß an Kontrolle und Energietransfer, um den Fahrer mit seinem Race Snowboard zu einer Einheit verschmelzen zu lassen. Die verwendeten Materialien beim Bau eines Race Snowboards sind vielseitig. Unter anderem finden Carbon-, Kohle-, und Fiberglasfasern bei der Herstellung Verwendung, um das Snowboard sowohl flexibel als auch robust zu halten. Base und der Belag der Lauffläche sind bei einem Race Snowboard besonders wichtig. Daher gilt es beim Kauf darauf zu achten, dass das Race Snowboard möglichst eine gesinterte Base besitzt, die das Wachs schneller und besser aufnimmt und auch länger auf der Fläche binden kann.

Einsatzgebiete 

Das Zuhause der Race Snowboards sind ganz klar Piste und Slalom-Courts. Aber auch Cross-Strecken, die mit engen Steilkurven und Jumps aufwarten und in vielen Wintersportgebieten vorhanden sind, bieten die Möglichkeit, sich den ein oder anderen Adrenalin-Boost abzuholen. Durch ihr hohes Schwunggewicht sind die Race Snowboards zwar nicht für Spins und Tricks geeignet, verhalten sich beim Straight-Jumping (geraden Sprüngen) aber genauso unterstützend wie professionelle Freestyle- und Allmountain Boards. Die abgeschrägten Kanten der Race Snowboards bieten optimalen Grip auch auf eisigen Flächen und eine präzise Steuerung, die auf Können und Koordination von bereits fortgeschrittenen Snowboardern ausgelegt ist. Im Snowboard-Shop bei Surferworld findest Du eine große Auswahl an Race Snowboards und anderen Snowboard-Typen der Marken Flow, Nitro, Nidecker, Palmer und Light.