Allround inflatable SUP Boards

In aufsteigender Reihenfolge

Seite:
  1. 1
  2. 2
In aufsteigender Reihenfolge

Seite:
  1. 1
  2. 2

Inflatable Allround Boards für das SUP (Stand Up Paddling)

Stand Up Paddling ist ein Sport, der sehr viele Menschen begeistert. Sehr viele Menschen hören von SUP und möchten sofort beginnen. Das Problem bei den meisten Anfängern ist allerdings, dass Sie keine Ahnung davon haben, welches Board das richtige für Sie ist.

Um diese wichtige Frage zu klären stellen wir ihnen in diesen Artikel das beste Board für Anfänger zum Stand Up Paddling vor. Falls Sie ein Anfänger sind sollten Sie sich das Allround Board kaufen.

Was sind die inflatable Allround Boards?

Allround Boards sind Boards, welche in allen Situationen einzusetzen sind. Sie können ein Allround Board nutzen, um alle möglichen Arten des SUP abzudecken. Sie können lange Touring Fahrten machen, Tricks auf den Wellen oder sogar Rennen fahren. Allround Boards vereinen die wichtigen Eigenschaften der spezialisierten Boards und versucht ein Kompromiss zu schaffen, der sich für alle Arten eignet.

Allround Boards können als aufblasbare Boards oder als harte Boards gekauft werden. Die beiden Arten von Boards bringen große Unterschiede mit sich.

Warum eignen sich aufblasbare Allround Boards für Anfänger?

Allround Boards eignen sich am besten für Anfänger, da diese Boards in allen möglichen Situationen, die ihnen beim SUP begegnen können, nutzbar sind. Falls Sie sich als Anfänger sofort ein spezialisiertes Board kaufen würden, dann würden Sie nur diese eine Art von SUP betreiben können oder mit einer sehr schlechten Performance bei den anderen Arten des SUP rechnen.

Da Anfänger nicht wissen, welcher Aspekt des SUP ihnen am meisten Spaß machen wird sollten Sie sich ein Allronund Baord kaufen. So können Sie alle Arten des SUP ausprobieren und sich für die Art entscheiden, die ihnen am meisten Spaß macht. Danach können Sie sich ein spezialisiertes Board für ihre liebste Betätigung beim SUP kaufen.

Gibt es aufblasbare Allround Boards für Kinder?

Sehr viele Kinder fangen an den Sport des SUP für sich zu entdecken. Damit auch die Kinder Spaß haben an diesem wunderschönen Sport gibt es natürlich auch SUP Boards für Kinder. Kinder sind meistens Anfänger, weshalb die meisten Eltern ihren Kindern Allround Boards kaufen.

Mit den Allround Boards kann ihr Kind alle Formen des SUP ausprobieren und so herausfinden, was ihm oder ihr am meisten Spaß macht. Kinder sollten auf den Allround Boards üben, bis Sie in der Lage sind die aufwendigeren Arten des SUP zu betreiben. Zur Übung eignet sich ein Allround Board am besten. Somit eignen sich Allround SUP Boards für die ganze Familie.

Wie kann ich das beste Allround Board für mich finden?

Da Allround Boards meist von Anfänger gekauft werden ist es verständlich, dass diese Hilfe bei der Suche nach einen guten Allround SUP Board brauchen. Damit Sie keine Fehlkäufe tätigen zählen wir für Sie die wichtigsten Kaufkriterien von Allround SUP Boards für Sie auf.

Inflatable vs. Hart

Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten ist, ob Sie ein hartes oder ein aufblasbares SUP Board kaufen möchten. Zwischen den beiden Arten von Boards gibt es viele Unterschiede. Es gibt einige Situationen in denen Sie ein hartes Allround Board bevorzugen werden und andere in denen Sie lieber ein aufblasbares Board haben möchten.

Die erste Kategorie, in der sich die Boards unterscheiden ist der Preis. Da Anfänger meist kein zu teures Board am Anfang kaufen möchten werden Sie sich meist für ein aufblasbares Allround SUP Board entscheiden. Aufblasbare SUP Boards sind um einiges billiger als harte SUP Boards. Viele Menschen sehen darin einen Vorteil im Preis-Leistungsverhältnis. Jedoch müssen Sie bei dem Preis-Leistungsverhältnis auch auf die Lebensdauer der beiden Boards achten.
In Sachen Lebensdauer steht das harte SUP Boards klar vorne. Ein hartes SUP Board wird aus sehr stabilen Materialien, wie Alu, Karbon oder Holz gebaut. Diese Materialien können sehr lange halten ohne nachzugeben. Jedoch werden aufblasbare SUP Boards aus Materialien gebaut, welche leichter und weniger haltbar sind, damit man Sie aufblasen kann. Sie müssen selbst entscheiden, ob Sie sofort eine große Investition in ein hartes SUP Board tätigen möchten oder lieber den Sport erst mit einen aufblasbaren SUP Board ausprobieren.

Der letzte Punkt in dem man aufblasbare und harte Allround SUP Boards unterscheiden kann ist beim Transport. Harte SUP Boards lassen sich nur schwer transportieren. Sie brauchen entweder ein großes Auto oder eine Vorrichtung, um ihr Board auf dem Dach ihres Autos zu transportieren. Ein weiteres Problem ist, dass Sie bei Flügen in den Urlaub ihr hartes SUP Board schwer mitnehmen können. Wenn Sie lieber ein Board haben wollen, welches Sie einfacher mit sich nehmen können, dann sollten Sie sich ein aufblasbares SUP Board kaufen. Das aufblasbare SUP Board lässt sich einfach in einer kleinen Ecke verstauen und muss nur kur aufgeblasen werden, bevor Sie es nutzen können.

Der Shape

Allround SUP Boards können verschiedene Formen oder sogenannte „Shapes“ haben. Diese Shapes geben an, wie lang´, breit und welche Form die Flossen des Boards haben. Schon kleine Unterschiede können viele am Fahrverhalten der Boards ändern.

Die meisten Allround SUP Fahrer, die ein normales Gewicht haben, bevorzugen Bretter, die zwischen 9‘6‘‘ und 11‘‘. Mit dieser Länge sind die Boards lang genug, um eine annehmbare Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit zu erzeugen, aber immer noch kurz genug, um sich einfach drehen zu lassen für Tricks auf den Wellen. Falls Sie mehr wiegen sollten Sie sich für längere Boards entscheiden, die durch die höhere Auflagefläche ihr Gewicht besser tragen können.
Ihr Allround SUP Board sollte ca. 32‘‘ Breit sein und 6‘‘ Dick. Desto dünner das Board ist, desto einfacher ist es zu kontrollieren und desto einfacher ist es zu drehen, jedoch wird ihr Board weniger stabil sein und nicht so viel aushalten können, wie ein dickeres Board.

Die Linien und Flossen ihres Allround Boards sollten normale Formen haben und nicht extrem lang oder extrem kurz sein. Das hintere Ende ihres Boards sollte abgerundet sein, damit Sie die beste Balance und Performance haben können, die ein Allround Board bieten kann. Außerdem sollte ihr Board keine zu Spitze Nase haben, da Sie sonst zu schnell werden könnten und das Board außer Kontrolle geraten würde.

Was sollte auf meinem Board sein?

Die Aufbauten auf einen SUP Board können sehr wichtig sein. Je nachdem, was Sie mit ihren Allround Board machen möchten können Sie sich andere Aufbauten kaufen. Falls Sie ihr Allround Board für entspannte Fahrten nutzen möchten, dann sollten Sie keine Aufbauten haben, die Sie stören könnten. Falls Sie jedoch vorhaben in gefährlichere Flüsse oder Seen zu gehen, dann sollten sich Griffe auf ihrem Board befinden an denen Sie sich im Notfall festhalten können.
Ein Allround Board ist für alle Situationen nützlich, deswegen kann auch jede Art von Zusätzen auf ihrem Board nützlich sein für Sie. Sie sollten sich für Zusätze entscheiden in dem Sie sich überlegen, wofür Sie ihr Allround SUP Board am meisten nutzen werden.

Viele Nutzer eines Allround SUP Board machen gerne Yoga auf ihren Board und brauchen deshalb spezielle Aufbauten, damit Sie sich richtig strecken und dehnen können.

Das Flossen System

Es gibt zweit Arten von Flossen für ihr Allround SUP Board. Entweder können Sie sich ein Board kaufen, welches permanent angebaute Flossen besitzt, um die Sie sich nicht kümmern müssen. Dies eignet sich am besten für Anfänger, da Sie so nicht falsch machen können mit ihren Flossen.
Falls Sie jedoch etwas Fortgeschrittener sind und schon Ahnung vom Sport haben können Sie sich ein Board zulegen, welches abnehmbare Flossen hat. Somit können Sie ihr Board perfekt auf die kommende Situation vorbereiten und die beste Performance aus ihrem Board kitzeln.

Viele Leute glauben, dass Boards mit zu vielen Flossen langsam sind, doch das stimmt nicht immer. Es stimmt, dass die meisten Flossen den Wasserwiderstand erhöhen und Sie somit verlangsamen, jedoch gibt es auch Flossen, die aerodynamisch gebaut sind und somit nicht so viel Reibung erzeugen. Mit solchen Flossen können Sie schnell und drehbar sein. Sobald Sie mehr Erfahrung mit dem Sport machen werden Sie genau wissen, welche Flossen Sie benötigen, um die beste Performance abliefern zu können.

Zusammenfassung

Allround Boards sind die besten Stand Up Paddling Boards für Anfänger. Die ganze Familie kann Stand Up Paddling Boards nutzen und Spaß dabei haben. Egal, ob Sie auf schnellen Flüssen oder Seen oder auf dem sanften Meer fahren, ein Allround Board wird immer nützlich für Sie sein.
Viele Leute kaufen sich ein Allround Board, um ein Gefühl für den Sport zu bekommen. Sobald Sie mehr Erfahrung mit SUP gesammelt haben können Sie sich ein spezialisiertes Board kaufen für den Bereich des SUP, der ihnen am besten gefällt.

Achten Sie beim Kauf eines Allround SUP Boards auf die wichtigen Kaufkriterien des Boards. Sie sollten ein Board kaufen, welches den richtigen Shape hat, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis aufweist und die richtigen Zusätze hat. Wenn Sie diese Tipps befolgen werden Sie mit Sicherheit das beste SUP Allround Board für Sie finden.