local_shipping ab 60€ free Shipping in DE

    River Surfboards

    * inkl. 19% USt.

    River Surfboard

    Das Einsatzgebiet der Riverboards liegt nicht – wie es bei den herkömmlichen Surfboards der Fall ist – an irgendeiner fernen Küste, sondern direkt vor deiner Haustüre. River Surfboards werden entweder auf Flüssen oder in Action-Sport-Hallen gefahren, vorausgesetzt, dort befindet sich eine stehende Welle. Stehende Wellen können künstlich erzeugt werden oder bilden sich auf natürlichem Wege durch bestimmte Hindernisse im Bereich des Flussbetts.

    Der große Vorteil dieser Wellen ist, dass sie wetterunabhängig sind, ein gleichbleibendes Potenzial besitzen und somit dauerhaft genutzt werden können. Mit einem dafür vorgesehenen River Surfboard aus unserem Surfshop bist du garantiert bestens ausgerüstet, um einen Trip zur nächsten stehenden Welle in deiner Umbegung anzutreten.

    Doch wie bei allen anderen Surfboard Arten, gibt es auch zwischen den verschiedenen River Surfbrettern große Unterschiede. Insbesondere Einsteiger sehen sich beim River Surfboard Kaufen mit einigen offenen Fragen konfrontiert. Welches Volumen ist das richtige und welche Länge sollte man auswählen? Welches Board eignet sich für welche Flusswelle? Hier erfährst du alles, was es beim Kauf eines River Surfboards zu beachten gibt.

    Eigenschaften von Riverboards

    Was River Surfboards von klassischen Malibu-Surfboards unterscheidet, sind vor allem Größe, Form und Höhe des Volumens. Riverboards sind darauf ausgelegt,River Surfboard starkem Wellendruck standzuhalten und dabei eine quicklebendige, reaktive Performance abzuliefern. Ihre Grundform ähnelt einer Mischung aus Shortboard und Fishboard. Die Riverboards haben ein geringeres Volumen, weil das Anpaddeln in ihrem Fall keine Rolle spielt. Besonders Riverboards mit einem Swallow-Tail generieren eine explosive Beschleunigung, sobald man sich mit ihnen in die Welle stürzt.

    Die relativ breite Outline der Boards hält sie stabil und kontrollierbar, damit sich jeder Trick beherrschen lässt, ohne an Style zu verlieren. Für eine Extraportion Drive und Stabilität lassen sich die Riverboards mit Finnen bestücken, um sie noch besser an die Bedingungen vor Ort anzupassen. In der Produktion arbeiten die Surfboard-Hersteller mit Materialien wie Epoxyd- und Glasfaserstoffen, Polycarbonat und Hartschaum, außerdem werden, bei der Herstellung klassischer Wood-Surfboards, Basalthölzer verwendet.

    Die verschiedenen River Surfboard Typen

    In unserem online Shop findest du River Surfboards in unterschiedlichen Varianten und für alle Einsatzbereiche und Könnerstufen - Vom Anfänger bis zum Profi. Für Einsteiger empfiehlt sich ein Riverboard, das auf einen niedrigen Wellendruck ausgelegt ist. Außerdem sollten Anfänger bei ihren ersten Sessions darauf achten, sich mit einer Seilvorrichtung vorzutasten, da einem die Welle das Board unter den Füßen wegzieht, wenn man seinen Balancepunkt noch nicht gefunden hat.

    Für Vollblut-Surfer sind die Riverboards besonders spielfreudige Begleiter, die durch ihren extremen Leichtbau einfach zu manövrieren sind und einen kreativen Umgang fördern. Von eleganten Pushes über Ollies bis hin zu Shove-Its und 360's kann man mit einem Riverboard so einiges anstellen.

    Beim River Surfboard Kaufen ist es besonders wichtig, den Einsatzbereich bzw. die Wellengröße/Wellenart, sowie auch das Körpergewicht zu beachten. Fährst du bevorzugt in Wavepools, in richtig starken natürlichen Flusswellen oder in schwächeren Wellen?

    40-55kg – schwache Wellen
    55-75kg – mittelstarke Wellen
    70-90kg – starke Wellen

    River Surfboard für künstliche Wellen und Wavepools

    Künstliche stehende Wellen zeichnen sich grundsätzlich durch viel Druck und ein steiles Face aus, was dir erlaubt kürzere Boards mit einem schmäleren Tail zu fahren. Ein zu empfehlendes River Surfbrett ist hierbei der neue F-Type Fish Shape von Buster, der dir bei vollem Wellendruck ordentlich Speed und eine einzigartige Response garantiert.

    River Surfbrett für starke Flusswellen wie am Eisbach

    Riverboard SurfStarke Flusswellen, wie beispielsweise am Münchner Eisbach, sind für besonders erfahrene Surfer ausgelegt. Auch hier gilt, weniger Volumen und kürzere Boards. Am besten du richtest dich nach der Faustregel, kein Riverboard zu fahren, das die Länge 5’8 überschreitet. Die Breite des Boards sollte an deinen Fahrstil und dein Körpergewicht angepasst werden. Das C-Type Riverboard von Buster eignet sich zum Beispiel super für druckvolle Wellen. Grundsätzlich eignen sich River Surfboards, die für starke Flusswellen designt sind auch genauso gut für künstliche Wellen.

    Riverboard für mittelstarke Wellen wie die Floßlände

    Mittelstarke Flusswellen sind wesentlich anfängerfreundlicher und erfordern natürlich einen anderen River Surfboard Typen. Als Einsteiger empfiehlt sich hierbei ein kurzes Foamie Board. Als Faustregel gilt es, die Länge 5’6 nicht zu überschreiten, denn längere Boards tendieren hier zum Einspitzeln.

    River Surfboard für schwache Flusswellen

    „Schwache“ Flusswellen gibt es beim richtigen Wasserstand fast an jedem mittelgroßen Fluss zu finden. Hier raten wir Boards mit viel Volumen, breiteren Tails und einer flacheren Rockerline auszuwählen. Auch hier solltest du unbedingt zu einem kürzeren Boardtypen greifen. Als Faustregel gilt: Je breiter desto besser!

    River Surfboard Kaufen bei Surfer-world.com

    Wenn du auf der Suche nach dem optimalen River Surfboard bist, dann bist du in unserem online Surfshop definitiv am richtigen Ort. Hier findest du eine große Auswahl an Top Boards von renommierten Herstellern, wie Buster, die dir eine einzigartige Performance gewährleisten.

    Natürlich findest du bei uns auch wichtiges Zubehör für dein River Surfbrett, darunter Tailpads, Traction Pads, Finnen, Boardbags, Leashes, Repair Kits und vieles mehr. Ab einem Einkauf von 60€ bekommst du dein neues Equipment zudem kostenlos von uns nach Hause geliefert, deutschlandweit. Wir wünschen dir große Erfolge bei deiner nächsten Riversurf Session!