Neoprenmützen und Neoprenhauben

In aufsteigender Reihenfolge

In aufsteigender Reihenfolge

Wilkommen in unseren Neopren Beanie Shop

Neopren Beanie Shop

Wassersportler, die sich gerne länger in kälteren Gewässern aufhalten, wissen wie schnell die Köpertemperatur sinkt. Über die Kopfhaut geben wir jedoch besonders viel Wärme ab, weshalb sich viele Wassersportler für Neopren Hauben entscheiden. Die sogenannten Neopren Beanies gibt es grundsätzlich in zwei verschiedenen Formen. Neopren Mützen, die nur den oberen Kopfbereich abdecken und Neopren Hauben, die neben dem Kopf sogar den Stirnbereich, den Hals, den Nacken, die Ohren und das Kinn abdecken.

Eine Neopren Beanie eignet sich ideal für Schwimmer, Surfer, Taucher und andere Wassersportler, denn sie bietet einen wirksamen Schutz vor Wind, Kälte und Nässe.


Die richtige Neopren Beanie für Taucher, Surfer und Schwimmer

Bei Neopren handelt es sich um einen Synthesekautschuk, der vor allem in Tauch- und Surfanzügen seinen Einsatz findet. Das liegt vor allem daran, dass das Material Neopren viele tolle Eigenschaften besitzt, die für Wassersportler vom Vorteil sind. Neopren liegt extrem eng an der Haut an, ist sehr elastisch, wasserresistent und wirkt, wie eine Art Wärmedämmung. Somit schützt das Material vor Unterkühlung, aber auch vor möglichen Verletzungen.

Viele Surfanzüge besitzen leider keine integrierte Neopren Beanie, weshalb Wassersportler diese meist extra zukaufen müssen. Für das Tauchen und Surfen in kaltem Gewässer werden grundsätzlich gerne Neopren Hauben verwendet, da diese den gesamten Kopf- und Nackenbereich schützen. Aber nicht nur im Wasser finden Neopren Beanies ihren Einsatz, auch in Booten, Kanus und Kajaks schützen Neopren Mützen, die rein den Kopf abdecken, vor Wind, Kälte und Spritzwasser. Im Winter werden Neopren Mützen auch gerne beim Joggen getragen.


Neopren - Ein vielseitiges Material

Neopren Beanies gibt es in unterschiedlichsten Materialstärken, Passformen und Funktionsgraden. Grundsätzlich sind Neoprenhauben zwischen 1-5mm dick. Taucher, die auf der Suche nach einer geeigneten Neopren Beanie sind, sollten definitiv darauf achten, dass diese mit ihrem Tauchanzug nahtlos abschließt. Andere ION 3-2mm Neopren HaubeWassersportler haben mehr Freiraum bei der Wahl der Schnittform. Surfer, Kitesurfer und anderer Wassersportler sollten definitiv auf die Nähte der Neopren Beanie achten. Diese sollten nämlich sehr flach eingenäht sein, da es ansonsten zu Scheuerstellen am Hals kommen kann.

Man wird kaum eine Neopren Beanie finden, die sich zum Surfen und Angeln gleich gut eignet. Daher solltest du beim Kauf einer Neopren Mütze immer genau wissen, wofür du sie brauchst. So kannst du nämlich eine Neopren Beanie finden, die sich speziell für deinen Anwendungsbereich eignet und dir einen warmen Kopf garantiert.

Drei Gründe, warum du eine Neopren Beanie tragen solltest

1. Längere Trainingszeiten

Gerade im Frühling oder Winter sind kalte Wassertemperaturen oft der Grund, dass wir unsere Trainingsstunden beim Surfen oder Schwimmen verkürzen müssen. Mit einer Neopren Mütze oder Neopren Haube kannst du deinen Kopf, deine Ohren, deinen Hals und sogar deinen Nacken vor Kälte und Wind schützen und längere Zeit im Wasser verbringen, ohne zu frieren und zu zittern.

2. Höhere Sichtbarkeit

ION Logo Neorpen Mütze
Wassersportler, die im offenen Meer schwimmen sind vielen Gefahren ausgerichtet. Wer Angst davor hat von beispielsweise Booten übersehen zu werden, sollte sich eine Neopren Beanie definitiv in Erwägung ziehen. Neopren Hauben und Mützen gibt es in bunten und knalligen Farben, mit denen man im Wasser nicht übersehen werden kann.

3. Bessere Performance

In Triathlons oder anderen Wettkämpfen sind Taucheranzüge oder Neoprenanzüge oftmals Pflicht, vor allem bei niedrigen Wassertemperaturen, da der Körper sich ansonsten unterkühlen kann. Niedrige Wassertemperaturen können Taubheitsgefühle, Schmerzen und eine erhöhte Atmung bzw. einen erhöhten Blutdruck verursachen. Das kann sich natürlich auf die Performance und die Gesundheit auswirken. Neopren Beanies helfen dem Körper, sich an kalte Wassertemperaturen zu gewöhnen und schützen ihn vor Kälte und Wind.

Wie du eine Neopren Beanie richtig pflegst?

Neopren ist ein flexibles und elastisches Material, das sich ganz einfach pflegen lässt.
Mit diesen Tipps, bleibt deine Neopren Mütze langlebig und schön.

1. Mit Wasser ausspülen

Nach jedem Tauchgang, Surf- oder Schwimmtraining solltest du dir angewöhnen die Neopren Beanie mit frischem Wasser auszuspülen. Verschiedenste chemische Stoffe und Mineralien können nämlich zu einer Qualitätsverminderung der Neopren Mütze führen. Mit frischem Wasser lässt sich die Neopren Beanie jedoch ganz einfach reinigen und behält somit ihre sanfte Oberfläche, ihren angenehmen und engen Tragekomfort und ihre Elastizität.

2. Trocknen

Du solltest deine Neoprenmütze auf keinen Fall nass oder feucht verstauen, sondern immer vorher lufttrocknen lassen. Am besten du hängst die Mütze auf und wartest bis sie komplett trocken ist. Neopren Beanies kannst du nicht in den Trockner werfen, da sie sonst ihre Elastizität verlieren. Auch die Sonne ist zu vermeiden, da die UV-Strahlen schlecht für das Neopren sind.

3. Richtig verstauen

Lass die Neopren Mütze nicht tagelang in der Sonne hängen, sondern verstaue sie immer in einer verschlossenen Tasche mit deiner restlichen Ausrüstung.